FDM Schmerztherapie

Die Schmerztherapie nach dem Fasziendistorsionsmodell FDM wurde von dem US-Osteopathen Dr. Stephen Typaldos entwickelt. Dabei setzte er an sechs verschiedenen Verstauchungen oder Verletzungen eines Faszien-Bandes oder einer Gelenkkapsel an. Diese Therapie gehört zur Osteopathie.

Typisch sind brennende, ziehende aber auch dumpfe Schmerzen entlang spezifischer Bänder, Bewegungseinschränkungen, Schwäche der betroffenen Extremitäten und auch der Verlust von Feingefühl und Balance durch gestörte Körperwahrnehmungen und –lagen.

Bei der Behandlung werden u.a. Verklebungen und Verklammerungen, Verdrehungen entlang des Faszienbandes durch manuelle Therapietechniken gelöst und Gewebe, Gelenke, Knochen oder auch Organe in eine – annähernde – Normallage zurückgebracht.