APM Akupunkturmassage nach Penzel

Damit Energie zirkulieren kann, benötigt sie nach der chinesischen Medizin ein Leitbahnensystem, die Meridiane. Man unterscheidet zwei Arten.

Die Yin-Meridiane beginnen am Fuß, ziehen über die Innenseite des Beines zur Brust, über die Vorderseite der Schulter, durch die Ellenbeuge zur Handinnenseite. An den Fingerkuppen übergeben diese Meridiane ihre Energie an die Yang-Meridiane, die von den Fingerspitzen über den Ellenbogen, die Schulter von hinten zum Kopf, über den Rücken, die Beine von hinten auf der Außenseite bis zu den Zehen ziehen. Hier schließt sich der Energiekreislauf.

Die Akupunkt-Massage nach Penzel wurde bereits Anfang der 50er Jahre entwickelt und arbeitet als Regulationstherapie auf der Grundlage der chinesischen Energielehre. Dabei wird primär entlang der Meridiane massiert, die einen Energiemangel aufweisen. Ein besonderer Scherpunkt ist dabei die energetische Wirbelsäulenbehandlung.